Allgemeine Geschäftsbedingungen


A. Allgemeines und Anwendungsbereich
  1. Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (im Folgenden auch: „AGB“) gelten für alle rechtlichen Beziehungen der HOD Hunt On Demand GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Tim Hünemeyer, Belvederestraße 40, 50933 Köln (im Folgenden auch: „HOD“) gegenüber den Nutzern der Plattform „hunt-on-demand.com“ (im Folgenden auch: „Webseite“). Als Nutzer gilt jeder, der sich auf der Webseite registriert oder der mit HOD einen Vertrag zur Nutzung der Webseite bzw. bestimmter Funktionen abschließt.
  2. Gegenstand dieser AGB ist die unentgeltliche oder entgeltliche Nutzung der Webseite „HOD“.
  3. Die Angebote von HOD richten sich ausschließlich an Nutzer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Nutzungsberechtigt sind ausschließlich Privatpersonen. Eine kommerzielle Nutzung der Webseite ist nicht gestattet.
  4. Abweichende Vorschriften der Nutzer gelten nicht, außer HOD hat dies ausdrücklich und schriftlich bestätigt. Individualvereinbarungen haben stets Vorrang
  5. Die Vertragssprache ist deutsch. Die Geschäftsbeziehungen zwischen HOD und dem Nutzer unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
  6. Gerichtsstand ist der Sitz von HOD, soweit der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn ein Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
  7. Verbraucher haben die Möglichkeit eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS-Plattform genannt) enthält Informationen über die Online-Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren ist HOD weder bereit noch verpflichtet.
  8. Informationspflicht gem. Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (§ 36 VSBG): HOD ist zur Teilnahme an weiteren Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.
  9. Diese AGB können in der jeweils aktuellen Version jederzeit auf der Webseite abgerufen und heruntergeladen werden.


B. Leistungen von HOD, Inhalte der Webseite
  1. HOD bietet einen personalisierten Abonnement-Dienst, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, Jagdfilme über das Internet auf verschiedenen Endgeräten zu streamen sowie darüber hinaus Mitgliedervorteile in Anspruch zu nehmen.
  2. HOD kann die Nutzer der Webseite durch Links auf fremde Inhalte und Anwendungen Dritter (im Folgenden auch: „Drittinhalte“) hinweisen. Solche Drittinhalte sind durch einen entsprechenden Hinweis deutlich gekennzeichnet. Wenn und soweit im Zusammenhang mit diesen Drittinhalten der Abschluss eines Vertrages angeboten wird, kommt dieser ausschließlich mit dem jeweiligen Drittanbieter zustande.
  3. HOD kann den Zugang zu den eigenen Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.


C. Nutzung als Gast

Der Besuch der Webseite als Gast ist auch ohne Registrierung möglich. Eine aktive Nutzung der Möglichkeiten und Angebote ist jedoch nicht möglich, z.B. das vollständige Ansehen von Videos sowie das Bewerten und Kommentieren von Jagdfilmen. Als Gast hat der Nutzer die Möglichkeit, eine Übersicht aller zur Verfügung stehenden Videos und für einzelne Filme Trailer anzusehen.



D. Nutzung als registriertes Mitglied
  1. Die aktive Nutzung der Webseite ist nur nach vorheriger Registrierung als Mitglied möglich. Nutzer können dabei zwischen zwei Abo-Modellen wählen: angeboten werden ein Standard- und ein Premium-Abo. Die Abos unterscheiden sich im Preis, in der Vertragslaufzeit und ggf. in den Vertragskonditionen wie im jeweiligen Angebot angegeben.
  2. Die Registrierung erfolgt durch die Eröffnung eines Benutzeracounts als Standard- oder Premium-Mitglied, wobei jeder Nutzer diese AGB akzeptieren muss. Mit dem Abschluss des Registrierungsvorgangs kommt zwischen HOD und dem jeweiligen Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Webseite (nachfolgend: „Nutzungsvertrag“) zustande. Bis zum Abschluss des Registrierungsvorgangs kann der Nutzer seine Eingaben mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen direkt in den entsprechenden Eingabefeldern korrigieren. Im Anschluss an die Registrierung erhält der Nutzer an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn durch Anklicken des Bestätigungslinks die E-Mail-Adresse verifiziert wurde, ist eine Anmeldung auf der Webseite als registriertes Mitglied möglich. HOD bestätigt dem Nutzer den Abschluss des Nutzungsvertrages per E Mail. Mit dieser E Mail erhält der Nutzer auch diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Widerrufsbelehrung. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht.
  3. Die Registrierung ist nur unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Der Nutzer sichert zu, dass er im Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist. Minderjährige dürfen sich nicht bei HOD anmelden. Jeder Nutzer darf nur einen Zugang haben. HOD behält sich vor, Mehrfachaccounts zu löschen und den Nutzer von der Nutzung der Webseite als registriertes Mitglied insgesamt auszuschließen. Eine Übertragung des Zugangs ist nicht möglich.
  4. Für die Registrierung auf der Webseite ist die Angabe des Vor- und Nachnamens und einer gültigen E-Mail-Adresse notwendig. Die von HOD bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Ändern sich die Daten nachträglich, so ist der Nutzer verpflichtet, die Angaben in seinem Benutzerprofil umgehend zu korrigieren. Der Nutzer muss bei der Registrierung zudem einen individuellen Benutzernamen und ein Passwort vergeben.
  5. Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, die Daten während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten.
  6. Über die angegebene E-Mail-Adresse erfolgt die Kommunikation zwischen HOD und den Nutzern. Nutzer müssen ihr Passwort geheim halten.
  7. Nach der erfolgreichen Registrierung wird ein Benutzeraccount angelegt, in den sich der Nutzer jederzeit mit seiner E-Mail-Adresse und seinem selbst gewählten Passwort einloggen kann.
  8. Jeder Nutzer ist verpflichtet, HOD umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sein Zugang missbraucht wurde. Jeder Nutzer haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Zugangs vorgenommen werden und stellt HOD von etwaigen Schadensersatzansprüchen von Dritten frei, es sei denn, der Nutzer hat den Missbrauch nicht zu vertreten.


E. Laufzeit des Nutzungsvertrages, Kündigung, Testmonat
  1. Die Laufzeit des Nutzungsvertrages richtet sich nach dem gewählten Abo-Modell:
    1. Standard-Abo: Laufzeit 1 Monat
    2. Premium-Abo: Laufzeit 1 Jahr
  2. Nach der jeweiligen Laufzeit verlängert sich der Nutzungsvertrag automatisch um die jeweilige Laufzeit (im Standard-Abo Verlängerung um jeweils einen weiteren Monat, im Premium-Abo Verlängerung um jeweils ein weiteres Jahr), wenn der Nutzer nicht zwei Wochen vor Ablauf der jeweiligen Laufzeit kündigt bzw. mitteilt, dass er keine Verlängerung wünscht. Die Kündigung kann über den Benutzeraccount über einen Link mitgeteilt werden. Alternativ ist auch eine Kündigung in Text- oder Schriftform (z.B. postalisch oder per E-Mail). Wenn der Nutzer den Nutzungsvertrag kündigt, wird der Benutzeraccount am Ende der laufenden Laufzeit automatisch geschlossen. Bis zum Ende der Laufzeit hat der Nutzer die Möglichkeit, das Abo weiter zu nutzen.
  3. Eine erneute kostenpflichtige Registrierung ist jederzeit möglich.
  4. Unter Umständen beginnt das Abo mit einem kostenfreien Testmonat. Hiermit sollen Nutzer die Möglichkeit erhalten, den Service und die Angebote der Webseite zu testen. Den kostenfreien Testmonat können nur solche Nutzer in Anspruch nehmen, die zuvor nicht bereits auf der Webseite registriert waren. Sofern der Nutzer nicht vor Ablauf des Testmonats kündigt, geht der Nutzungsvertrag mit Ablauf des Tetsmonats in das vom Nutzer bei der Registrierung gewählte Abo-Modell über. HOD wird die Berechtigung für einen Testmonat nach eigenem Ermessen bewerten und kann zur Unterbindung von Missbrauch gegebenenfalls die Verfügbarkeit oder Dauer des kostenfreien Testmonats einschränken. Sollte HOD feststellen, dass der Nutzer für den kostenfreien Testmonat nicht berechtigt ist, behält sich HOD das Recht vor, den Testmonat zu widerrufen und den Benutzeraccount zu sperren. Zur Prüfung der Berechtigung ist HOD befugt, die bei der Registrierung angegebenen Daten zum Abgleich mit früheren Vertragsverhältnissen zu nutzen.
  5. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund für HOD und die Nutzer bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer gegen Pflichten aus diesen AGB, Gesetze, Rechte Dritter oder Datenschutzrichtlinien verstößt, und HOD unter Berücksichtigung sämtlicher Umstände des Einzelfalls und nach Abwägung der Interessen beider Parteien die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum vereinbarten Kündigungstermin oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann. Eine Kündigung aus wichtigem Grund ist nur innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens nach Kenntniserlangung von dem Verstoß möglich.


E. Laufzeit des Nutzungsvertrages, Kündigung, Testmonat
  1. Die Nutzungsgebühren für die Registrierung als Standard- oder Premium-Abo werden dem Nutzer bei der Registrierung bekannt gegeben. Die Nutzungsgebühren verstehen sich, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, inkl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer.
  2. Die Nutzungsgebühren sind jeweils im Voraus fällig. Der Nutzer kann die Nutzungsgebühren mittels PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Für die Zahlungsoptionen Kreditkarte und Lastschrift nutzt HOD den Anbieter Stripe.
  3. HOD ist berechtigt, die Aktivierung des Benutzeraccounts vom vorherigen Zahlungseingang abhängig zu machen.
  4. Der Nutzer erhält von HOD oder vom Zahlungsdienstleister über die Nutzungsgebühren eine Abbuchungsmitteilung per E-Mail.
  5. Kommt ein Nutzer mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann HOD den Zugang zu dem Benutzeraccount und/oder zu einzelnen Funktionen/Angeboten der Webseite einschränken. Weiterhin behält sich HOD vor, nach den gesetzlichen Bestimmungen Schadensersatz zu verlangen und/oder vom Vertrag zurückzutreten.


G. Gewinnspiele
  1. HOD veranstaltet regelmäßig Gewinnspiele. Die möglichen Gewinne und Teilnahmebedingungen werden auf der Webseite veröffentlicht.
  2. Teilnahmeberechtigt sind alle registrierten Nutzer.
  3. Die Gewinner werden per E-Mail über einen etwaigen Gewinn benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


H. Widerrufsrecht

Nutzern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht nach den Maßgaben der Widerrufsbelehrung zu.



H. Widerrufsrecht
  1. HOD nutzt etwaige personenbezogene Daten seiner Nutzer im Rahmen und entsprechend der Datenschutzerklärung.
  2. Dem Nutzer ist bekannt, dass zur Abwicklung des Nutzungsvertrags die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. DSGVO, da diese Datenverarbeitung zur Durchführung des Nutzungsvertrages notwendig und erforderlich ist. Endet das Vertragsverhältnis, werden die Daten nach Ablauf von spätestens nach 6 Monaten gelöscht, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten von HOD. Über die dem Nutzer zustehenden Rechte wird in der Datenschutzerklärung aufgeklärt.
  3. HOD ist nur bei gesonderter Einwilligung des Nutzers berechtigt, dessen personenbezogene Daten zum Zwecke der Werbung zu verwenden (Newsletter). Der Anbieter ist in keinem Fall berechtigt, diese Daten in listenmäßiger oder sonst wie zusammengefasster Form zum Zwecke der Werbung an Dritte zu übermitteln.
  4. Die gespeicherten persönlichen Daten des Nutzers werden von HOD vertraulich und im Einklang mit den Datenschutzgesetzen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) behandelt.


J. Gewährleistung

Für Ansprüche aufgrund von Sach- und Rechtsmängeln haftet HOD nach den gesetzlichen Bestimmungen.



K. Verhaltenspflichten der Nutzer, Freistellung bei Verstößen
  1. Die Beiträge der Nutzer auf der Webseite werden von HOD grundsätzlich nicht geprüft. Sollte HOD allerdings Kenntnis davon erlangen, dass ein Nutzer mit einem Beitrag (z.B. einem Kommentar oder einer Bewertung) gegen diese AGB oder gegen gesetzliche Vorschriften verstößt, werden die rechtswidrigen Inhalte unverzüglich entfernt oder der Zugang zu diesen wird gesperrt.
  2. In keinem Fall stellen hochgeladene Inhalte von Nutzern die Meinung von HOD dar und HOD macht sich diese auch nicht zu Eigen.
  3. Jeder Nutzer verpflichtet sich, das Angebot der Webseite nicht zu nutzen, um Inhalte zu veröffentlichen oder Nachrichten zu übermitteln, die bzw. deren Einstellung
    • sittenwidrig, pornographisch, rassistisch oder in sonst einer Weise anstößig sind,
    • unsachlich oder vorsätzlich unwahr sind,
    • die Rechte Dritter, insbesondere Urheber- und/oder Persönichkeitsrechte, verletzen,
    • in sonst einer Weise gegen geltende Gesetze verstoßen bzw. einen Straftatbestand erfüllen,
    • Viren oder andere Computerprogramme beinhalten, welche Soft- oder Hardware beschädigen oder die Nutzung von Computern beeinträchtigen können,
    • Umfragen oder Kettenbriefe oder getarnte Werbung sind, oder
    • dem Zweck dienen, persönliche Daten von anderen Nutzern zu insbesondere geschäftlichen Zwecken zu sammeln und/ oder zu nutzen.
  4. Sollte HOD von einem Verstoß gegen die vorstehenden Bestimmungen erfahren, so bleibt es HOD vorbehalten, den verursachenden Nutzer zu kündigen und/oder zu sperren. Sollten Dritte wegen eines solchen Verstoßes Schadensersatzansprüche gegenüber HOD geltend machen, so hat der verantwortliche Nutzer HOD hiervon freizustellen, einschließlich der notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.


L. Sperrung
  1. HOD kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt, oder wenn HOD ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der anderen Nutzer:
    • Verwarnung von Nutzern,
    • vorläufige, teilweise oder endgültige Sperrung.
  2. HOD kann einen Nutzer endgültig von der aktiven Benutzung der Webseite auch dann ausschließen (endgültige Sperre), wenn er bei der Anmeldung falsche Daten angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse, wenn er andere Nutzer in erheblichem Maße schädigt oder wenn ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
  3. Sobald ein Nutzer vorläufig oder endgültig gesperrt wurde, darf er die Internetseite auch mit anderen Nutzerzugängen nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.


M. Gegenseitige Rechteeinräumung
  1. Während der Dauer des Nutzungsvertrags gewährt HOD dem Nutzer ein beschränktes, nicht exklusives und nicht übertragbares Recht, um auf sämtliche Inhalte der Webseite zuzugreifen und Videos und Jagdfilme anzusehen. Die Beschränkung bezieht sich auf die Anzahl der auf den Dienst zugreifenden Geräte. Darüber hinaus werden keine weiteren Rechte an den Nutzer übertragen. Der Nutzer stimmt zu, die Webseite nur für private und nicht für kommerzielle Zwecke, insbesondere nicht für öffentliche Vorführungen zu nutzen.
  2. Der Nutzer erteilt HOD mit der Veröffentlichung von ihm hochgeladener Inhalte eine nicht-exklusive, zeitlich und räumlich unbeschränkte, unwiderrufliche und unentgeltliche Lizenz, hochgeladene Inhalte (z.B Kommentare), zu hosten, zu verwenden, zu verbreiten, auszuführen, zu kopieren, öffentlich vorzuführen oder anzuzeigen, zu übersetzen und abgeleitete Werke davon zu erstellen. Die Nutzung dieser hochgeladenen Inhalte durch HOD ist auf die Webseite beschränkt. Eine anderweitige Nutzung der vom Nutzer übertragenen Inhalte ist nur mit dessen Zustimmung zulässig. Allein der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass er über alle Rechte hinsichtlich der von ihm hochgeladenen Inhalte verfügt und dass dadurch keine Rechte Dritter, z.B Urheber- oder Persönlichkeitsrechte, verletzt werden.


N. Systemintegrität und Störung der Webseite
  1. Es besteht kein Anspruch auf Zugang und Erreichbarkeit der Webseite.
  2. Nutzer dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Webseite verwenden, die das Funktionieren der Webseite stören können, insbesondere solche, dies es ermöglichen, automatisierte Seitenaufrufe zu generieren.
  3. Nutzer dürfen keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Infrastruktur zur Folge haben können.
  4. Nutzer dürfen keine von HOD generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Webseite eingreifen.


O. Haftung und Haftungsausschluss, Verantwortung für Inhalte
  1. HOD übernimmt keine Verantwortung dafür, dass die auf der Webseite zur Verfügung gestellten Informationen und Dokumentationen vollständig und richtig sind sowie dem aktuellen Stand entsprechen. Dies gilt auch für alle auf der Webseite enthaltenen Verlinkungen. HOD ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
  2. Außerhalb der Haftung für Sach- und Rechtsmängel haftet HOD unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. HOD haftet auch für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten (Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet) sowie für die Verletzung von Kardinalpflichten (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut), jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Insbesondere haftet HOD für den Verlust von Daten nur in Höhe des Aufwandes, der entsteht, wenn der Nutzer regelmäßig und anwendungsadäquat eine Datensicherung durchgeführt und dadurch sichergestellt hat, dass verloren gegangene Daten mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können. Für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der vorstehenden Pflichten haftet HOD nicht.
  3. Die Haftungsbeschränkungen des vorstehenden Absatzes gelten nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie, bei arglistig verschwiegenen Mängeln, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und bei datenschutzrechtlichen Anspruchsgrundlagen.
  4. Ist die Haftung von HOD ausgeschlossen oder beschränkt, so gilt dies ebenfalls für die persönliche Haftung von Organen, Angestellten, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.


P. Änderung dieser AGB

HOD behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, wenn dies aufgrund von veränderten gesetzlichen, behördlichen oder technischen Rahmenbedingungen erforderlich ist und die Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer nach Treu und Glauben zumutbar sind. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer spätestens zwei (2) Wochen vor dem geplanten In-Kraft-Treten der neuen AGB per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb der gesetzten Frist und nutzt die Webseite weiter, so gelten die neuen AGB als akzeptiert.



Q. Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.





WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die HOD Hunt On Demand GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Tim Hünemeyer, Belvederestraße 40, 50933 Köln, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs:


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie

  1. ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen sollen, und
  2. Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Ende der Widerrufsbelehrung




Muster-Widerrufsformular

An die

HOD Hunt On Demand GmbH

Belvederestraße 40

50933 Köln

E-Mail-Adresse: info@hunt-on-demand.com



Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Waren(en) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung(en):



Bestellt am / erhalten am:

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):




Datum, Unterschrift